Am späten Abend auf der B21

Drogen konsumiert - und geschmuggelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Am späten Abend schlug die Polizei gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie beendete eine Drogenfahrt und verteilte dabei gleich auch noch eine Anzeige wegen Drogenschmuggels.

Am Samstag gegen 22 Uhr wurde von der Bereitschaftspolizei kurz nach dem Grenzübergang am Walserberg auf der B21 ein Fahrzeug kontrolliert. Das Auto aus dem Salzburger Land fuhr über die Grenze in Richtung Bad Reichenhall. Da der Fahrer auffällige Pupillen hatte, wurde er einem Drogenschnelltest unterzogen. Dieser zeigte einen positiven Cannabiswert an. Eine angeordnete Blutentnahme wurde im Krankenhaus Bad Reichenhall durchgeführt. Dem Fahrer droht nun ein Bußgeld und er wird für einen Monat in Deutschland kein fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug mehr führen dürfen. 

Im Handschuhfach des Wagens wurden noch 0,6 Gramm Marihuana gefunden, welches dem Beifahrer, der Halter des Fahrzeuges ist, gehört. Da er die Drogen von Österreich nach Deutschland über die Grenze einführte, wird er wegen Schmuggel von Betäubungsmittel angezeigt. Da der Beifahrer einen zu hohen Alkoholwert hatte, durfte er das Auto ebenfalls nicht mehr fahren. Das Fahrzeug wurde abgestellt und der Schlüssel sichergestellt.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser