2014 beginnt mit einem Strafverfahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Ein betrunkener Autofahrer hat am Dienstag gelernt, dass man auch spät in der Silvesternacht mit Polizeikontrollen rechnen muss.

Am Dienstag, den 31. Dezember, kurz nach 23 Uhr, wurde an der Tank- und Rastanlage Piding-Süd, nach vorangegangener Fahrt, der Fahrer eines VW Sharan angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Hierbei musste bei dem Fahrer, einem 50-jährigen Hausmeister aus Sachsen, starker Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Test am Alkomaten brachte ein Ergebnis, das deutlich über 1,1 Promille und somit weit im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit lag.

Der Mann wurde zur Blutentnahme in das Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht. Sein Führerschein wurde einbehalten. Der 50-Jährige muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Ihn erwartet eine empfindliche Geldstrafe, sowie ein länger andauernder Entzug seiner Fahrerlaubnis.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser