Lastwagen fuhr bei Piding von A8 ab

Lkw-Fahrer übersieht Chrysler: Crash auf B20

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Weil er ein Auto beim einbiegen in die B20 übersehen hatte, verursachte ein Lkw-Fahrer am Montag einen Unfall. Er wollte von der A8 auf die B20 abfahren.

Am Montag, gegen 16.45 Uhr, befuhr ein 33-jähriger Kraftfahrer aus der Tschechei mit seinem Sattelzug die A8 von Salzburg kommend in Richtung München. Auf Höhe Piding Nord verlies er die Autobahn, um auf die B20, Richtung Freilassing aufzufahren. Nachdem er längere Zeit an der Einmündung stand, blieb ein aus Richtung Freilassing kommender Wagen stehen.

Als der Lkw-Lenker nach rechts blickte und die dortigen Kraftfahrzeuge ebenfalls stehen sah, fuhr er auf die Bundesstraße ein. Hierbei übersah er jedoch einen bereits im Abbiegevorgang befindlichen Lenker eines silberfarbenen Chrysler Crossfire. Der Lkw rammte das Auto im vorderen linken Bereich und drückte diesen massiv ein. Nachdem er kurz ausgestiegen war und etwas in einer fremden Sprache zum Autofahrer sprach, fuhr er in Richtung Freilassing weiter.

Autofahrer mit Schmerzen

Der Autofahrer lief zur nahen Bundespolizei, welche auf der A8 Kontrollen durchführte. Diese übernahmen die Absicherung der Unfallstelle und informierten einen Rettungsdienst, da der Mann über Genickschmerzen klagte. Während der Unfallaufnahme durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall kam der Lkw-Lenker an die Unfallstelle zurück. Er gab an, dass er die Fahrbahn frei machen wollte und den Lkw nun etwa 400 Meter von der Unfallstelle entfernt abstellte.

Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung, Verdacht des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, sowie der Ordnungswidrigkeit der Vorfahrtsverletzung eröffnet. Der stark beschädigte Chrysler wurde von einem ASD von der Unfallstelle verbracht. Der Fahrer konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 8500 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser