Am Walserberg mit Drogen erwischt

Missglückter Start in ein neues Leben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Kaum eingereist, schon von der Polizei geschnappt: Dieses Schicksal ereilte einen Kroaten am Sonntag am Walserberg. Der Grund dafür war klar:

Es ist fraglich, ob sich ein 25 jähriger Kroate so seinen geplanten Neustart vorgestellt hat. Nur fünf Minuten hielt das erhoffte Glück nämlich an, als er am Sonntag über den Grenzübergang Walserberg nach Deutschland eingereist war und gegen 15:30 Uhr an der Grenzkontrollstelle der Bundespolizei angehalten und einer verdachtsunabhängigen Kontrolle unterzogen wurde.

Erfolgreiche Durchsuchung des Autos

Bei der Dursuchung des von ihm geführten Fahrzeuges zeigte sich schnell, dass die Beamten mal wieder den sprichwörtlich richtigen Riecher hatten. In zwei Verstecken konnten insgesamt fast 40 Gramm Marihuana aufgefunden werden. Außerdem wurden bei dem Fahrzeugführer Anhaltspunkte für den Konsum von unerlaubten Betäubungsmittel festgestellt.

Eigentlich wollte der Reisende nach Mittenwald. Bereits seit einem Jahr lebt dort seine Freundin und konnte erfolgreich einen neuen Arbeitsplatz finden. Mit dem Ziel, sich dort ebenfalls um eine neue Tätigkeit zu bemühen kam der gelernte Schlosser gestern nach Deutschland.

Aus Gewahrsam entlassen

Seinem Plan konnte er aber erst mit einem gewissen Zeitverzug fortsetzen. Erst nachdem er eine Blutentnahme über sich ergehen ließ und das von ihm mitgeführte Rauschgift sichergestellt war, konnte er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aus dem Gewahrsam entlassen werden.

Es bleibt zu hoffen, dass der Arbeitssuchende nun den richtigen Weg einschlägt und tatsächlich erfolgreich in ein neues Leben startet.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser