Nach dem Sturz kommt nun die Anzeige

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tacherting - Am Mittwoch stürzte ein junger Mann auf der Staatsstraße bei Peterskirchen. Nach einigen Verletzungen und einem beträchtlichen Sachschaden, erwartet ihn nun eine Anzeige:

Am 18. Juni, gegen 18 Uhr kam auf der Staatsstraße TS 2091, der Verbindungsstraße von Emertsham nach Peterskirchen, ein 23-Jähriger aus dem Gemeindebereich mit seinem Leichtkraftrad zu Sturz. Er kam dabei in Fahrtrichtung Peterskirchen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Anschließend kam der junge Mann aus dem Landkreis Traunstein in einer Böschung zum Liegen. Wegen fehlender Schutzausrüstung zog sich der Fahrer mehrere Prellungen und Schürfwunden zu.

Der Fahrer musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Trostberg zur Behandlung gebracht werden. Bei der Unfallaufnahme konnte überraschend festgestellt werden, dass der Fahrer gar nicht im Besitz der notwendigen Fahrerlaubnis ist.

Dies dürfte auch der Grund für die Unfallursache sein, da der Fahrer keinerlei Fahrerfahrung hatte und aufgrund eines Fahrfehlers von der Straße abkam. An dem Leichtkraftrad entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro.

Weitere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt. Gegen den Fahrer wird wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © gbf

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser