Ohne Führerschein bei Rot über Ampel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Unmittelbar vor einem uniformierten Streifenfahrzeug der Traunreuter Polizei ist gestern ein 37-jähriger Tittmoninger bei Rotlicht über eine Kreuzung gefahren.

Die Polizeistreife war gestern kurz vor 18 Uhr auf dem Weg zu einem Ladendiebstahl und dabei sahen die Beamten wie der VW-Bus-Fahrer auf der Kantstraße bei Rot über die Ampel fuhr. Der Bus wurde am Rathaus angehalten und der Fahrer hatte auch gleich eine Erklärung parat, warum er es so eilig hatte: Er hätte nämlich plötzlich dringend auf die Toilette müssen. Die Anzeige konnte ihm wegen diesem Umstand dennoch nicht erlassen werden.

Eine nachträgliche Überprüfung des Tittmoningers ergab zudem, dass er aufgrund eines Fahrverbots eigentlich gar nicht fahren durfte. Nun erwartet den 37-jährigen noch eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Pressemitteilung Polizeistelle Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser