Lkw rutscht in Gärtnerei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Obing - Am Sonntag kam ein Sattelzug wegen zu hoher Geschwindigkeit von der Straße ab. Das Fahrzeug musste mit einem speziellen Abschleppdienst geborgen werden.

Am Sonntag, den 09. Dezember, kam ein bulgarischer Sattelzug gegen 22.30 Uhr, vermutlich aufgrund den Straßenverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit, auf der Bundesstraße 304 in Obing innerorts ins Rutschen und nach links von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf prallte der Sattelzug in die dortige Gärtnerei und beschädigte hier eine Betonmauer, einen Zaun und einen Lindenbaum erheblich. Am Sattelzug entstand ebenfalls erheblicher Sachschaden.

Die Sattelzugmaschine musste durch einen speziellen Abschleppdienst geborgen werden, da diese aufgrund der erheblichen Beschädigungen nicht mehr rollfähig war. Während der Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße teilweise komplett gesperrt werden, was jedoch aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens ohne weitere Probleme verlief.

Geladen hatte der Sattelzug ca. 17 Tonnen Orangen, Clementinen und Limetten. Diese mussten durch eine Ersatzzugmaschine zum Ziel verbracht werden.

Der griechische Fahrer des Sattelzugs musste an Ort und Stelle ein empfindliches Bußgeld für sein Fehlverhalten bezahlen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser