Betrunken gegen Bäume gerast - Fahrer unverletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Obing - Mit sagenhaften zwei Promille und mindestens einem Schutzengel war ein 20-Jähriger am Morgen unterwegs: Bei einem spektakulären Unfall blieb der Fahranfänger unverletzt.

Ein 20-jähriger Fahranfänger aus dem Landkreis Traunstein hatte am frühen Samstagmorgen bei einem Verkehrunfall eine riesige Portion Glück. Der Mann war mit seinem Pkw auf der Kreisstraße in Richtung Obing von der Fahrbahn abgekommen und gegen mehrere Bäume geprallt. Der Fahrer, der alleine im Fahrzeug war erlitt bei dem Unfall nur leichte Verletzungen (Prellungen, Schnittverletzungen, HWS-Schleudertrauma), sein Pkw hingegen wurde total beschädigt.

Da die Beamten bei Unfallaufnahme vor Ort eine deutliche Alkoholisierung des Fahrzeugführers feststellten (ein Alco-Test ergab deutlich über 2 Promille) wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt, eine Blutentnahme im Trostberger Krankenhaus veranlasst und ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholeinfluss eingeleitet.

Da der Fahrer trotz eindeutiger Beweislage angab, ein anderer sei der zur Unfallzeit verantwortliche Fahrzeugführer gewesen wird nun auch noch wegen Falscher Verdächtigung gegen ihn ermittelt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser