Nächster Halt: Gefängnis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf – Am Mittwochmorgen hat die Freilassinger Bundespolizei im Zug von Salzburg nach München einen Mann festgenommen. Gegen den 32-Jährigen lagen gleich zwei Haftbefehle vor.

Bei der Kontrolle auf Höhe Teisendorf stellte sich heraus, dass der Berliner bereits 2009 wegen Sachbeschädigung zu einer Geldstrafe von 800 Euro verurteilt worden war. Da er den Betrag noch nicht beglichen hatte, suchte ihn nun das Frankfurter Amtsgericht.

Auch die Staatsanwaltschaft Augsburg wollte seiner habhaft werden: Er hatte wegen Beleidigung noch eine Haftstrafe von 3 Monaten abzusitzen. Die Bundespolizisten nahmen den Gesuchten vorläufig fest und lieferten ihn noch am selben Tag in die Haftanstalt Bernau ein.

Pressemeldung BPI Rosenheim

Rubriklistenbild: © BPI Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser