Das Sandmännchen verhinderte Alk-Fahrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Marktschellenberg - Polizeibeamte entdeckten am Donnerstagmorgen einen 27-Jährigen, der auf seinem Fahrersitz eingeschlafen war. Seine Müdigkeit verhinderte eine Dummheit!

In der Alpenstraße wurde am Donnerstagmorgen, gegen 4 Uhr, ein 27-jähriger Mann auf dem Auto-Fahrersitz schlafend angetroffen. Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden kontrollierten ihn daraufhin. Da der Mann nach Alkohol roch, wurde ein Test gemacht, dessen Ergebnis über ein Promille ergab.

Es hatte den Anschein, dass der Mann mit seinem Wagen wegfahren wollte, er schlief jedoch aufgrund seiner Alkoholisierung vorher ein. Um eine Trunkenheitsfahrt zu unterbinden, wurde ihm vorsorglich der Zündschlüssel abgenommen. Ein herbeigerufener Freund holte schließlich den Mann ab. Nun erhält er von der Polizei ein Anschreiben, in dem auf die Gefahren und Problematik vom Fahrten im alkoholisiertem Zustand hingewiesen wird.

 Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser