Überfall in München

Berchtesgadener überfallen und mit Messer bedroht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München/Berchtesgaden - Diesen Ausflug in die Großstadt hat er sich vermutlich anders vorgestellt: Ein Mann aus Berchtesgaden ist in München mit einem Messer überfallen worden.

Ein 34-Jähriger aus Berchtesgaden war am Montag, 29.02.2016, gegen 20.00 Uhr, in der Pfefferstraße auf dem Weg zu seinem Hotel. Dort kam ihm ein unbekannter Mann entgegen, der ihn nach einer Zigarette fragte. Der 34-Jährige verneinte diese Frage, woraufhin ihn der Mann mit einem Messer bedrohte. Zudem forderte er die Aushändigung von Geld.

In einem günstigen Moment versetzte ihm der 34-Jährige einen Tritt und konnte flüchten. Der Unbekannte flüchtete zu Fuß.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß, eine normale Figur, kurze schwarze Haare, südländischer Typ (naher Osten). Bekleidet mit einer dunklen Jacke. Bewaffnet mit einem kleinen Messer.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser