Alk-Fahrer prallt in Hauseck und flüchtet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Ein 57-jähriger Urlauber ist in der Nacht auf Dienstag in Marzoll betrunken in ein Hauseck geprallt und geflüchtet. Wie ihm die Polizei auf die Spur kam:

Am Dienstagabend gegen 23 Uhr hörten die Anwohner eines Anwesens in Marzoll einen lauten Knall. Sie sahen dann noch ein Auto davonfahren.

Offenbar war der Wagen aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und auf das Grundstück des Geschädigten geraten, wo er einen Poller und das Hauseck beschädigte.

Die verständigte Polizei konnte an der Unfallstelle Spuren und Fahrzeugteile eines BMW vorfinden. Die nachfolgende Fahndung führte schließlich zum Unfallfahrzeug, das auf einem Parkplatz einige hundert Meter vom Unfallort entfernt abgestellt war.

Der verantwortliche Fahrer, ein 57-jähriger Urlauber, wurde dann an seinem Urlaubssitz ermittelt. Er gab zu, den Unfall verursacht zu haben. Der Grund für seine Unfallflucht war auch schnell in Erfahrung gebracht: Atemalkohol von über 1,1 Promille.

Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines waren die Folge. Am Auto waren ca. 5000 Euro und auf dem Privatgrundstück ca. 3000 Euro Sachschaden entstanden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture-alliance / obs

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser