Hoher Sachschaden nach Pkw-Kollision in Laufen

Renter (73) beim Abbiegen schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Laufen - Ein 73-jähriger Ainringer übersah einen Pkw beim Abbiegen und wurde beim anschließendem Zusammenstoß schwer verletzt.

Am Freitag, gegen 12.20 Uhr, befuhr ein 73-jähriger Ainringer mit seinem Pkw hinter zwei vorausfahrenden Motorrädern die Kreisstraße BGL 2 bei Niederheining in Richtung Bundesstraße 20. Während die beiden Kradfahrer an der Einmündung in die bevorrechtige B 20 anhielten, fuhr der Ainringer an den stehenden Motorrädern vorbei und bog nach links in Fahrtrichtung Laufen ab. 

Dabei übersah er jedoch den zu diesem Zeitpunkt aus Richtung Laufen kommenden Pkw eines 46-jährigen Salzburgers und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Einmündungsbereich. Der schwerverletzte Ainringer wurde durch das BRK ins Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht, der Salzburger Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt und begab sich später selbst in ärztliche Behandlung. 

Der unfallbedingte Gesamtschaden an den Pkw beläuft sich auf rund 16.000 EUR. Neben Notarzt und 2 BRK-Fahrzeugen waren die Feuerwehr Laufen mit 3 Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften zu Rettungsmaßnahmen, Absicherung der Unfallstelle und Verkehrslenkung am Unfallort.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser