Angriff zwischen der Länderbrücke und Fischer-Huber Brücke

Am Salzachufer: Mischling beißt Dackel 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Laufen - Am Dienstagabend ging ein 17-Jähriger mit seiner Dackeldame am Ufer der Salzach spazieren, als ein fremder Mischling den Dackel ins Bein biss. Die Polizei sucht nun nach Zeugen: 

Am Dienstag ging ein 17-jähriger Laufener gegen 18 Uhr mit seiner 5-jährigen Dackeldame am Salzachufer zwischen Länderbrücke und Fischer-Huber Brücke spazieren. Hierbei traf er einen unbekannten Mann, der ebenfalls mit seinem Hund, einem mittelgroßen Mischling mit weißem Bauch und schwarzen Merkmalen im Gesicht, spazieren war. Zunächst hatte der Unbekannte seinen Hund an der Leine, leinte diesen aber dann ab, obwohl ihm der 17-Jährige sagte, dass sein Hund Angst vor größeren Hunden hat. Der mittelgroße Hund lief auf den Dackel zu und beschnüffelte diesen zunächst, bevor er ihm dann in sein hinteres rechtes Bein biss. Anschließend ging der unbekannte Hundebesitzer einfach weg, ohne sich um die Verletzung zu kümmern bzw. ohne seinen Namen zu hinterlassen. 

Die Dackeldame wurde so stark verletzt, dass sie nicht mehr selbstständig nach Hause laufen konnte. Bei einem anschließenden Tierarztbesuch wurden dem Dackel ein Antibiotikum und Tabletten für mehrere Tage verschrieben. Zeugen, die den Vorfall beobachten haben bzw. auch den unbekannten Hundehalter kennen, werden gebeten, sich bei der Polizei in Laufen unter der Telefonnummer 08682/8988-0 zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser