Laternenmast angefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Sachschaden von etwa 4500 Euro entstand am Donnerstagvormittag bei einem Unfall am Rathausplatz in Traunreut.

Eine Autofahrerin wollte um 10.30 Uhr vom Rathausplatz ausparken und stieß dabei leicht gegen eine Straßenlaterne. Vor Schreck fuhr sie daraufhin wieder vorwärts in die Parklücke hinein und streifte erneut, aber wesentlich heftiger, die Laterne.

Am neuwertigen VW entstand dabei auf der linken Breitenseite ein Schade in Höhe von 4500 Euro. Auch die Straßenlaterne wurde dabei beschädigt. Zumindest die mitfahrende zweijährige Tochter der Fahrerin konnte durch die Polizeibeamten mit einem Teddybären getröstet werden.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser