Von Pommes bis zum Racheakt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - In den vergangenen Tagen hatte die Polizei alle Hände voll zu tun: Ein möglicher Racheakt, ein Streit über Rot oder Grün und gezielt aufgebrochene Autos:

Sachbeschädigung an Pkw

Am Samstag den 12. Januar gegen 22.30 Uhr, stellte ein 20-jähriger Surheimer sein Fahrzeug auf dem Parkplatz zum Diakoniehaus in der Laufener Straße in Freilassing ab. Als er am 13. Januar gegen 13.00 Uhr sein Fahrzeug von dem Parkplatz wieder abholen wollte musste er feststellen, dass jemand sein Fahrzeug an der Beifahrerseite, im hinteren Bereich beschädigt hatte. Der Täter trat vermutlich zunächst mit dem Fuß gegen das Blech des Pkw und verkratzte die Stelle zusätzlich mit einem spitzen Gegenstand. Er verursachte dadurch einen Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Zeugen zu einem Verkehrsunfall gesucht

Am 14. Januar, gegen 16.15 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Münchener Straße Ecke Salzburger Platz in Freilassing, bei dem ein Postfahrzeug und ein österreichischer Verkehrsteilnehmer beteiligt waren. Da die Unfallbeteiligten unterschiedliche Angaben zur Schuldfrage machen sucht die Polizei Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben.

Zur Unfallzeit fuhr ein gelber Post-Lkw auf der Münchener Straße in Richtung Grenzübergang. Zur selben Zeit standen zwei Autos auf der Münchener Straße in entgegengesetzter Richtung, da sie nach links in die Hauptstraße abbiegen wollten. Das vordere Auto bog vor dem Postfahrzeug in die Hauptstraße ab und der Fahrer eines blauen Audi A6 fuhr hinterher. Damit nahm er dem Postfahrzeug die Vorfahrt und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 70-jährige Fahrer gab gegenüber der Polizei an, dass der Fahrer des Lkw bei Rotlicht in die Kreuzung eingefahren wäre. Dieser wiederum erklärte, bei Grünlicht eingefahren zu sein.

Diebstahl vor Kaufhaus

Eine 67-jährige Freilassingerin traute am Dienstag, 12. Januar, gegen 16.30 Uhr ihren Augen nicht. Sie war zuvor in einem Kaufhaus entlang der Verdistraße in Freilassing und war mit ihrem Einkaufswagen zu ihrem Fahrrad gegangen, um im Fahrradkorb die Einkaufstüte zu verstauen. Anschließend schob sie den Einkaufswagen zum Sammelpunkt zurück und ging zu ihrem Fahrrad zurück. Dort angekommen musste sie feststellen, dass ein unbekannter Täter die Einkaufstüre mit einer Dose Pilze und Tiefkühlpommes entwendet hatte.

Auto-Aufbrecher unterwegs

Am Montag, den 14. Januar, im Zeitraum von 17.20 Uhr, bis 15. Januar, 7 Uhr, wurden im Gemeindegebiet Ainring zwei Autos aufgebrochen und Wertsachen daraus entwendet. Die Polizei geht davon aus, dass beide Taten durch die selben Täter verübt wurden.

Ein Ford Focus, Farbe grau,, war in Hausmoning, Siezenheimer Weg, in einer Hofeinfahrt abgestellt worden. Das zweite Auto, ein weißer VW-Bus, parkte in Mitterfelden, entlang der Salzburger Straße. Beide Besitzer der Fahrzeuge hatten Handtaschen und andere Wertgegenstände offen im Fahrgastraum liegen gelassen.

Dies wurde ihnen offensichtlich zum Verhängnis. Der oder die unbekannten Täter dürften nach solchen Fahrzeugen gesucht haben. Denn, die Täter schlugen mit einem Werkzeug die Seitenscheiben ein, griffen durch das entstandene Loch ins Fahrzeuginnere und entwendeten insgesamt zwei schwarze Handtaschen der Marke „George Gina & Lucy“ sowie eine schwarze Herrenledergeldbörse, die offen in der Mittelkonsole eines der Fahrzeuge abgelegt war. Die Täter verursachten einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro und einen Diebstahlschaden in Höhe von etwa 800 Euro.

Die Polizei Freilassing weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, dass keine Wertgegenstände offen in Fahrzeugen abgelegt werden sollen. Da in unmittelbarer Nähe der aufgebrochenen Fahrzeuge weitere Pkw standen, die nicht aufgebrochen waren, wird davon ausgegangen, dass die Täter gezielt nach Fahrzeugen gesucht hatten, in denen sich Wertsachen im Fahrgastraum befinden.

Hinweise zu allen Vorfällen nimmt die Polizeiinspektion Freilassing unter der Telefonnummer 08654/46180 entgegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser