Mehrere Delikte halten Polizei auf Trab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Fahrerflucht, Vandalismus, Diebstahl und ein betrunkener Autofahrer - Meldungen aus dem Bad Reichenhaller Polizeialltag:

Auto alkoholisiert auf Fußweg abgestellt

Am 17. Januar, gegen 7.30 Uhr, wurde ein 58-jähriger Mann aus Freilassing kontrolliert, als er mit seinem Auto in Bad Reichenhall unterwegs war. Der Freilassinger fuhr mit seinem Auto vom Kaiserplatz kommend auf den links der Fahrbahn befindlichen Gehsteig. Dieser war zu dieser Zeit schneeglatt. Als der Fahrzeugführer das Fahrzeug mitten auf dem Gehweg abstellen wollte, wurde er von einer Fußstreife der Polizei Bad Reichenhall kontrolliert. Da das Gesicht leicht gerötet war und leichter Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, bot der Sachbearbeiter einen Alkotest an. Nach eigenen Angaben hatte der Mann jedoch anfangs keinen Alkohol getrunken. Erst auf Nachfrage fiel dem Fahrzeugführer ein, dass er ja am Abend zuvor doch zwei Halbe Bier konsumiert hatte. Da der Alkotest einen Wert von knapp 1,0 Promille anzeigte und der Fahrer Probleme mit dem Atemtest hatte, wurde im Krankenhaus Bad Reichenhall eine Blutentnahme durchgeführt. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Fahrverbot von einem Monat, sowie ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro.

Erschreckend ist, dass zu dieser Zeit der Gehweg von vielen Schülern der nahen Schule in der Heilingbrunnerstraße frequentiert wurde. Zu einer Gefährdung kam es zum Glück nicht.

Straßenlaterne und Verkehrsschild beschädigt und davon gefahren

In der Nacht vom 16. Januar  auf 17. Januar befuhr ein Verkehrsteilnehmer die B20 in Fahrtrichtung Freilassing. In Piding auf Höhe Abzweigung Lattenbergstraße kurz vor dem Kreisverkehr kam der Fahrer wohl aufgrund der Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte dabei eine Straßenlaterne und ein Verkehrszeichen. Dadurch entstand insgesamt ein Schaden von circa 500 Euro. Doch anstatt sich darum zu kümmern, dass der Schaden reguliert wird, entschied sich der Fahrzeugführer dafür, das Weite zu suchen und entfernte sich vom Unfallort.

Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher an die Polizeiinspektion Bad Reichenhall unter 08651-9700.

Unfallverursacher flüchtig

Ohne sich um die Folgen seines Fehlverhaltens zu kümmern, entfernte sich am späten Vormittag des 17. Januar ein bislang unbekannter Fahrer mit seinem Pkw von der Unfallstelle im Bruckthal in Bad Reichenhall. Zur Unfallzeit befuhr ein 44-jähriger Bad Reichenhaller die Bruckthalstraße in Richtung Karlstein. Auf Höhe Langacker kam ihm auf seiner Straßenseite ein dunkles Fahrzeug mit BGL-Kennzeichen und hoher Geschwindigkeit entgegen. Nur durch ein Ausweichen nach rechts ab der Fahrbahn konnte der 44-jährige einen Zusammenstoß vermeiden. Das Auto des Bad Reichenhallers blieb letzten Endes an der Böschung im Gestrüpp hängen. Zur Ermittlung des Unfallverursachers sucht die Polizei Bad Reichenhall (Tel.: 08651/9700) nun nach Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können.

 Vandalismus an einem Auto

An einem silberfarbenen Opel Zafira, der auf einem Behindertenparkplatz der Poststraße in Bad Reichenhall abgestellt war, wurde durch bislang unbekannten Täter der Heckscheibenwischer abgerissen. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 100 Euro. Das Auto war am Donnerstag, den 17. Januar in der Zeit von 9.30 Uhr bis circa 11.15 Uhr auf dem Behindertenparkplatz geparkt. Sachdienliche Hinweise zu dieser Sachbeschädigung nimmt die Polizeiinspektion Bad Reichenhall unter der Tel. Nr. 08651/970-0 entgegen.

 Geldbeutel entwendet

Am Donnerstag, 17. Januar, suchte gegen 12 Uhr ein Mann aus Österreich die Rupertustherme in Bad Reichenhall auf. Der Mann nutzte den Umkleidebereich im Bereich der Sauna. Gegen 16 Uhr wollte der Mann das Bad verlassen und stellte hierbei fest, dass sein Geldbeutel entwendet wurde. Dieser befand sich während des Badeaufenthalts in seinem Umkleidespind. Wer hat etwas beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Reichenhall, Tel: 08651/9700 zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser