In Piding und Bad Reichenhall: Weiterfahrt untersagt 

Ohne Fahrerlaubnis auf der Autobahn unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall/Piding - Die Polizeiinspektion Traunstein hatte gleich zwei Aufgriffe wegen Fahrens ohne Führerschein. Bei beiden Fällen wurde es den Fahrzeugführern die Weiterfahrt untersagt.

Fahrverbot nicht angetreten

Bad Reichenhall - Bei der Kontrolle eines österreichischen Paketfahrers, der auf der B 21 Richtung Salzburg fuhr, stellten Fahndungsbeamte fest, dass der Fahrer ein für Deutschland gültiges Fahrverbot nicht angetreten hat. Der 42-jährige Berufskraftfahrer hätte im letzten Jahr aufgrund eines Geschwindigkeitsverstoßes seinen Führerschein für ein Monat abgeben müssen. Da er sich darum nicht gekümmert hat, kam er nun in Schwierigkeiten. Seine Fahrt wurde an Ort und Stelle untersagt und er wurde wegen Fahrens trotz Fahrverbot angezeigt. Den Monat Fahrverbot muss er natürlich auch ableisten.

Ohne Führerschein unterwegs

Piding - Bereits seit mehr als zwei Jahren darf ein 35-jähriger Bulgare in Deutschland kein Fahrzeug führen, da ihm die Fahrerlaubnis für Deutschland aberkannt worden war. Offensichtlich hat ihn das jedoch nicht gestört. Er wurde am Montag an der Rastanlage Bad Reichenhall der BAB A 8 von Beamten der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein als Führer eines Ford Mondeo kontrolliert. Da bei der Personenüberprüfung die Aberkennung festgestellt wurde, folgte nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Da die beiden Mitfahrer ebenfalls keinen Führerschein besitzen, mussten die drei Männer länger auf einen Ersatzfahrer warten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser