Kochtopf vergessen - hoher Sachschaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Saaldorf-Surheim - Auf über 50.000 Euro belaufen sich die ersten Schadensschätzungen nach einem Küchenbrand. Verletzt wurde niemand. *Erstmeldung mit Fotos*

Gegen 14 Uhr bemerkte ein Bewohner im ersten Stock des Mehrparteienhauses im Fichtenweg Brandgeruch. Bei einer sofortigen Nachschau entdeckte er durch ein Fenster der Erdgeschosswohnung, dass diese völlig verraucht war. Die alarmierte Feuerwehr brach die Wohnungstüre auf und stieß in der Küche auf den beginnenden Zimmerbrand, der gleich gelöscht war.

Die Polizeiinspektion Freilassing und der Kriminaldauerdienst aus Traunstein übernahmen die Ermittlungen. Als Ausgangspunkt für den Brand konnte ein Kochtopf auf dem eingeschalteten Herd identifiziert werden. Die Bewohnerin der betroffenen Wohnung hatte am Mittag einen Topf mit Butter auf den Herd gestellt. Diesen vergaß sie jedoch, als sie kurz darauf das Haus verließ. Das überhitzte Fett entzündete sich schließlich. Obwohl die Flammen nur wenig Schaden anrichteten, wurde die gesamte Wohnung durch die enorme Russenwicklung stark in Mitleidenschaft gezogen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Reisner

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser