Schlechter Scherz von Jugendlichen in Bad Reichenhall

Autofahrer müssen „fliegenden Kürbissen“ ausweichen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Auf der Staatsstaße 2101 mussten Autofahrer mehreren Kürbissen ausweichen, die zwei Jugendliche zuvor an einem Stand geklaut hatten. 

Am Sonntagabend gegen 18 Uhr warfen zwei Jugendliche in Bad Reichenhall mehrere Kürbisse eines Verkaufsstandes in der Nähe eines Autohauses bei der Langen Gasse auf diese und die angrenzende Staatsstraße 2101. 

Mehrere Autofahrer mussten den „Wurfgeschossen“ ausweichen. Glücklicherweise kam keiner von diesen zu Schaden. Dem Inhaber des Standes entstand ein Schaden von circa 20 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit derPolizeiinspektion Bad Reichenhall (08651/970-0) in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser