Von Holzstapel gestürzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Anger - Ein 49-Jähriger zog sich am Samstag bei Holzarbeiten schwere Verletzungen zu. Bei dem Versuch, einen Holzstapel abzudecken, stürzte er und verletzte sich schwer am Kopf.

Am Samstag gegen 15.30 Uhr ereignete sich im Gemeindegebiet von Anger ein schwerwiegender Unfall bei Holzarbeiten. Ein 49-jähriger Angerer hatte neben seinem Wohnanwesen Brennholz aufgestapelt.

Zum Unfallzeitpunkt kletterte er auf den Holzstapel, um diesen mit einer Abdeckplane abzudecken. Aus bislang ungeklärter Ursache lösten sich einige der Holzscheite aus dem Stapel. Der 49- jährige verlor das Gleichgewicht und stürzte aus ca. 2,50 Meter Höhe zu Boden.

Dabei zog er sich erhebliche Kopfverletzungen zu und wurde nach medizinischer Erstversorgung durch einen vor Ort gerufenen Notarzt zur weiteren Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in die Christian-Doppler-Klinik nach Salzburg verbracht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser