Von Reichenhall in die Heimat

Handke neuer Leiter der Polizeiinspektion Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
von links: Schreyer, Mauthofer und Handke

Berchtesgaden - Die Polizeiinspektion Berchtesgaden wurde auf einigen wichtigen Stellen neu besetzt. Vor allem Wilhelm Handke als neuer Leiter ist hervorzuheben.

Am Mittwochvormittag führte Polizeivizepräsident Peter Mauthofer den neuen Leiter der Polizeiinspektion Berchtesgaden, Polizeihauptkommissar Wilhelm Handke, in sein neues Amt ein. Dieser tritt damit die offizielle Nachfolge von Günther Adolph an.

Wilhelm Handke, vormals stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Bad Reichenhall, rückt nun an die Spitze der Dienststelle in Berchtesgaden auf.

Zurück in die Heimat

Sein Vorgänger, Günther Adolph, war bereits Mitte Mai diesen Jahres mit einem Festaktin den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden. Aufgrund seinerlangjährigen Erfahru ng als Leiter der Verfügungsgruppe bei der Polizeiinspektion Bad Reichenhall hat der 54-jährige gebürtige Berchtesgadener Wilhelm Handke beste Voraussetzungen zur Leitung der Polizeiinspektion Berchtesgaden. Polizeivizepräsident Mauthofer gratulierte dem Familienvater zum Amtsantritt und wünschte ihm für die Leitung der Dienststelle alles Gute.

Handke kehrt in heimisches Territorium zurück. Er war bereits in der Vergangenheit für vie le Jahre als Dienstgruppenleiter in Berchtesgaden aktiv. Trotz seiner Dienstverrichtung auf der benachbarten Dienststelle hat sich der Polizeihauptkommissar seinem Geburts- und Heimatort stets verbunden gefühlt.

Neues Duo in der schönsten Polizeidienststelle

Damit ist nun das Führungsduo an der Spitze der Polizeiinspektion Berchtesgaden wieder komplett, denn neben dem neuen Dienststellenleiter wurde zum ersten Oktober außerdem die Position desStellvertreters mit Polizeihauptkommissar Walter Schreyer neu besetzt.

Herr Mauthofer bedankte sich in diesem Rahmen auch bei PolizeihauptkommissarAndreas Heynig, welcher im Mai diesen Jahres vorübergehend die Amtsgeschäfte als Dienststellenleiter übernommen hat. Dies erfolgte im Rahmen dessen Führungsbewährung zum Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst. Herrn Heynig gelang es in sehr kurzer Zeit sich in der Bevölkerung, aber auch im Kollegenkreis einen sehr guten Ruf zu erarbeiten. Für seinen weiteren beruflichen Weg wünschte ihm Polizeivizepräsident Mauthofer alles Gute.

In seiner Rede betonte der Polizeivizepräsident außerdem die besondere Bedeutung der Polizeiinspektion Berchtesgaden. Diese ist aufgrund ihrer besonderen Lage eine besondere Repräsentanz der Bayerischen Polizei. Gerne wird diese auch alsschönste Polizeidienststelle Deutschlands bezeichnet.

Dem neuen Dienststellenleiter und seinem Stellvertreter gratuliert das Polizeipräsidium Oberbayern Süd und wünscht ihnen das auch für die Tüchtigen notwendige Quäntchen Glück bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser