Verfolgungsjagd mit 150 km/h

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Halfing - Auf der Landstraße zwischen Bad Endorf und Halfing lieferte sich die Polizei Prien eine heiße Verfolgung mit einem Betrunkenen, der hin und wieder die Fahrbahn wechselte.

Nachdem in der Nacht von Dienstag (07.06.11 / 23.15 Uhr) auf Mittwoch ein 32-jähriger Halfinger mit seinem VW Golf auffällig und ohne zu blinken von der Rosenheimer in die Wasserburger Straße in Bad Endorf einbog, sollte er von einer Streife der Polizeiinspektion Prien einer Kontrolle unterzogen und angehalten werden.

Bei der anschließenden Nachfahrt fuhr der 32-Jährige teilweise mit einer Geschwindigkeit von bis zu 150 km/h in Richtung Halfing, wobei er auch mehrmals über die Mittellinie auf die Gegenfahrbahn geriet. Durch den Ort Grafing raste er anschließend mit 120 km/h, obwohl dort lediglich 80 km/h erlaubt sind. In der Chiemseestraße in Halfing konnte der Golf-Fahrer eingeholt, angehalten und kontrolliert werden. Ein, bei dem Halfinger durchgeführter Alko-Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,96 Promille.

Aufgrund seiner gefährlichen und rücksichtslosen Fahrweise, die als alkoholbedingte Ausfallerscheinung zu werten sein wird, werden trotz des festgestellten Atemalkoholwertes von unter 1,1 Promille Ermittlungen gegen den 32-Jährigen wegen einer Straftat der Trunkenheit im Verkehr geführt. Sein Führerschein wurde vorläufig sichergestellt und eine Blutentnahme im Krankenhaus Prien durchgeführt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser