Betrugsversuch: Falsche Gewinne

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Februar und März werden einer 88-Jährigen aus Grassau wohl noch lange im Gedächtnis bleiben. Täglich bekam sie Anrufe, sie hätte bei Gewinnspielen gewonnen - dabei hatte sie nie bei welchen mitgemacht.

In den Monaten Februar und März 2010 riefen Betrüger eine in Grassau lebende 88-jährige Dame täglich an und offerierten ihr am Telefon diverse Gewinne. So habe sie angeblich in diversen Gewinnspielen, an welchen die Dame aber grundsätzlich nie teilnahm, verschiedene Geldgewinne, Reisegutscheine oder ähnliches gewonnen.

Auch wurde gesagt, dass sie beim nahegelegenen Supermarkt in einem extra dort verwahrten Safe ihren Gewinn abholen könne. Die Täter fragten dabei am Telefon jedes Mal nach der Bankverbindung, um den vermeintlichen Gewinn oder die Bearbeitungsgebühren zu verrechnen. Die gewiefte Rentnerin gab jedoch keinerlei Daten preis.

Die im selben Haus wohnende Enkeltochter notierte die Telefonnummern der penetranten Anrufer und erstattete Strafanzeige wg. des versuchten Betrugs bei der Polizei Grassau, welche umgehend die Ermittlungen aufnahm.

Diese ergaben, dass der Telefonanschluss auf einen 43-jährigen Krefelder angemeldet ist, welcher in den letzten Jahren deutschlandweit bereits mehrfach einschlägig in Erscheinung trat. Die Polizei bittet um erhöhte Achtsamkeit.

Ferner wird jedem Bürger empfohlen, niemals intime Daten an fremde Personen weiterzugeben, schon gar nicht per Telefon, Email etc.

Pressemeldung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser