"Wir wollen, dass Sie sicher heimkommen"

Polizei Grassau kündigt Fahrrad-Kontrollen an

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Gerade zur dunklen Jahreszeit ist eine funktionierende Beleuchtung am Fahrrad besonders wichtig, aber auch sonst müssen die Drahtesel fit für den Straßenverkehr sein.

In Anbetracht der deutlich steigenden Anzahl von Radfahrern, die mit einem nicht den Verkehrsvorschriften entsprechenden Fahrrad oder bei Dämmerung, Dunkelheit oder schlechter Sicht ohne Beleuchtung unterwegs sind, wird die Polizei Grassau in den nächsten Wochen dementsprechende Kontrollen durchführen.

Radfahrer sind besonders gefährdet!

Im Jahr 2016 ereigneten sich im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd insgesamt bereits 348 Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Radfahrern, bei denen 27 Personen leicht, 345 Personen schwer und 11 Personen tödlich verletzt wurden. Radfahrer sind bei Verkehrsunfällen besonders gefährdet, vor allem nachts. Oft führen diese die Gefahr jedoch selbst herbei, so wurden 282 Unfälle von den Radfahrern verursacht, insbesondere durch Fahrfehler aus Unachtsamkeit, aber auch Verstöße gegen die Verkehrsregeln (Rechtsfahrgebot, Handynutzung, Vorfahrt, etc.) und Ausrüstungsvorschriften (fehlendes Licht, Reifenprofil, etc.).

Die Polizei wird bei den Kontrollen, wenn es erforderlich ist, mündliche Ermahnungen aussprechen, Verwarnungen ausstellen oder sogar Bußgelder erheben. Bei beanstandeten Fahrrädern, die nicht den Ausrüstungsvorschriften entsprechen, muss der Nachweis der Reparatur erbracht werden. Darüber hinaus empfiehlt die Polizei, dass Eltern darauf achten, dass ihre Kinder mit verkehrssicheren Fahrrädern unterwegs sind.

Die Polizei Grassau verfolgt bei den Kontrollen das Motto "mit dem Fahrrad verkehrssicher unterwegs. Wir wollen, dass Sie sicher heimkommen".

Pressemeldung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser