Kreditkarten-Fälscher reiste erneut ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bergen - Manche lernen einfach nie dazu: Nachdem ein Kreditkarten-Fälscher frühzeitig aus der Haft entlassen wurde, verstieß er gegen seine Auflagen.

Bei der Kontrolle eines bulgarischen Autos wurde festgestellt, dass einer der Insassen, ein 27-jähriger Rumäne, mit Haftbefehl gesucht wird.

Er wurde im Jahr 2012 festgenommen, nachdem er mit entsprechendem technischen Equipment Geldautomaten manipulierte und anschließend mit den abgefischten Daten falsche Kreditkarten herstellte. Daraufhin wurde er zu mehr als zwei Jahren Haft verurteilt und nach Verbüßung eines Teils der Haft in die Heimat abgeschoben.

Ihm wurde die Reststrafe zur Bewährung ausgesetzt, unter der Maßgabe, nicht mehr ins Bundesgebiet einzureisen. Ferner wurde ihm die sogenannte Freizügigkeit als EU-Bürger aberkannt.

Da er sich nicht an die gerichtlichen Vorgaben hielt, muss er nun noch ein knappes Jahr Restfreiheitsstrafe verbüßen, zudem kommt eine neuerliche Strafe für die unerlaubte Einreise.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser