Auf Gegenfahrbahn gekommen und in Taxi geprallt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Fünf Personen wurden am Samstag bei einem Verkehrsunfall verletzt. Ein 46-Jähriger ist mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn gekommen.

Laut Polizei fuhr ein 46-jähriger Kitzbühler am Samstag gegen 5 Uhr mit seinem Pkw auf der B21 in Fahrtrichtung Salzburg. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam er auf Höhe der Einmündung zum Reichenhaller Ortsteil Türk auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in ein entgegenkommendes Taxi. Der 46-jährige Unfallverursacher und sein 30-jähriger Beifahrer wurden durch den Verkehrsunfall schwer verletzt. Der 41-jährige Taxilenker aus Salzburg und seine beiden 20- und 25-jährigen Fahrgäste wurden leicht verletzt.

Alle Unfallbeteiligten mussten zur stationären Behandlung ins Landeskrankenhaus nach Salzburg verbracht werden.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 19.000 Euro. Die Fahrbahn musste zur Unfallaufnahme für zwei Stunden komplett gesperrt werden. Vor Ort waren sechs Rettungsfahrzeuge des BRK und ÖAK, sowie zwei Notärzte und zehn Sanitäter. Weiterhin war die Feuerwehr Bad Reichenhall und der Löschzug Marzoll mit fünf Fahrzeugen und 27 Feuerwehrleuten im Einsatz.

Pressemeldung Polizeiinspketion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser