Gast ignoriert Hausverbot und bedroht Wirt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Ein 42-Jähriger hat trotz Hausverbots eine Wirtschaft betreten und den Wirt bedroht. Als er handgreiflich wurde, kam die Polizei.

In einem Lokal an der Münchener Straße in Freilassing kam es am frühen Abend des Donnerstages, 11. August, zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Wirt und einem Gast. Aufgrund verschiedener früherer Vorfälle hatte der Wirt diesem Gast ein Hausverbot erteilt. Das interessierte den 42-jährigen Freilassinger jedoch nicht. Er suchte erneut die Gaststätte auf und ignorierte die Aufforderung des Gastwirtes, das Lokal zu verlassen. Zudem bedrohte er den Wirt. Als er dann auch noch handgreiflich wurde und den Wirt am Hals packte, wurde die Polizei verständigt.

Da zu diesem Zeitpunkt gerade Polizeibeamte der Bayerischen Bereitschaftspolizei bei einem Unterstützungseinsatz in Freilassing waren, übernahmen sie den Einsatz. Bei ihrem Eintreffen hatte der Täter das Lokal jedoch schon verlassen und war mit seinem Auto weggefahren.

Der Wirt hatte sich jedoch das Autokennzeichen gemerkt und wusste zudem den Familiennamen des Täters. Daher konnte der Mann ermittelt werden. Ihm droht nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung, Bedrohung und Hausfriedensbruch.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser