Mehrere Verkehrskontrollen

Eine Nacht voller Anzeigen auf Freilassings Straßen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Donnerstagabend hatte die Polizei mit mehreren Übeltätern im Straßenverkehr zu kämpfen. Vor allem ein 19-jähriger Rollerfahrer fiel mit mehreren Verstößen auf:

Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrolle

Am Donnerstagabend gegen 21 Uhr führten die Beamten der Polizeiinspektion Freilassing zunächst Verkehrskontrollen in der Reichenhaller Straße in Freilassing durch. Dabei konnte ein 34-jähriger Ainringer festgestellt werden, der sich lediglich mit einer Führerscheinkopie ausweisen konnte. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass das Landratsamt ihm seine Fahrerlaubnis unanfechtbar entzogen hatte, weshalb er nicht mehr im Besitz eines Führerscheins ist. Somit war die Fahrt für den Ainringer an Ort und Stelle beendet. Der 34-jährige wurde wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Gegen Mitternacht wurde eine eineinhalb stündige Geschwindigkeitskontrolle auf der Grenzstraße in Fahrtrichtung Freilassing durchgeführt. Drei der vier Fahrzeugführer, die mit zu hoher Geschwindigkeit gemessen wurden, müssen mit einerBußgeldanzeige rechnen. In die Kontrollstelle fuhren auch ein 51-jähriger Freilassinger sowie ein 19-jähriger Österreicher. Bei dem 51-jährigen wurde durch die Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Test ergab einen Wert von fast 0,7 Promille. Der Einheimische muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro, 1 Monat Fahrverbot und 2 Punkten in Flensburg rechnen. Auch seine Weiterfahrt wurde an Ort und Stelle unterbunden.

Einen 19-Jährigen erwarten gleich mehrere Anzeigen

Richtigen Ärger handelte sich der 19-jährige Österreicher ein. Der junge Mann war mit seinem 20-jährigen Mitfahrer auf einem Roller unterwegs. Am Roller war keinerlei Beleuchtung eingeschalten und das Kennzeichen fehlte. Als die Burschen die Kontrollstelle der Polizei bemerkten, flüchteten sie über einen Gehweg, auf welchem der Roller kurze Zeit später aufgefunden werden konnte. Nach den beiden Männern wurde eine Fahndung eingeleitet. Sie konnten kurz darauf von der Bundespolizei am Grenzübergang aufgehalten werden, als sie diesen zu Fuß passieren wollten. Ihre Helme trugen sie bei sich.

Wie sich herausstellte, war der 19-jährige in der Vergangenheit in Salzburg mehrfach wegen Verkehrsdelikten in Zusammenhang mit seinem Roller angezeigt worden, so dass ihm die erforderliche Fahrerlaubnis entzogen wurde. Auch der Schlüssel zu seinem Roller befindet sich aktuell bei der Salzburger Polizei, um eine Fahrt mit dem Gefährt zu unterbinden. Deshalb hatte der junge Mann den Roller kurzgeschlossen und war ohne gültige Zulassung nach Freilassing gefahren. Um nun endgültig weitere Fahrten zu verhindern, wurde das nicht mehr verkehrssichere Fahrzeug sichergestellt. Den 19-jährigen erwarten nun mehrere Anzeigen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser