Aggressionen im Freilassinger Straßenverkehr

Streit über Fahrweise - Nase von Radfahrer (19) blutig geschlagen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilasssing - Völlig blank lagen am 03.08.16 gegen 18:30 Uhr die Nerven bei einem 32-jährigen Österreicher und dessen 19-jährigem ebenfalls österreichischem Kontrahenten. Grund war offenbar die "unkorrekte" Fahrweise des 19-jährigen Radfahrers.

Nachdem sich beide offensichtlich über das korrekte Verhalten im Straßenverkehr uneinig waren, eskalierte die Situation zwischen dem 19-jährigen Radfahrer und dem 32-jährigem Pkw-Fahrer in der Bräuhausstraße in Freilassing. 

Hierbei hielt der 32-Jährige am linken Straßenrand, stieg aus seinem Fahrzeug und schlug den 19-Jährigen dermaßen, so dass dieser starkes Nasenbluten erlitt und im Krankenhaus in Bad Reichenhall behandelt werden musste. Zudem sollen umstehende Personen bedroht worden sein. Weiter hat ein Drogenvortest ergeben, dass der 32-Jährige während der Tat bzw. auch bei der Autofahrt offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Das Ergebnis wird anhand einer Blutuntersuchung überprüft.

Die Polizei Freilassing hat die Ermittlungen aufgenommen, es wurden bereits mehrere Anzeigen erstattet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser