1,1 Promille: Restalkohol unterschätzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Weil ein 39-Jähriger die Wirkung des Restalkohols unterschätzte, musste er am Sonntag seinen Führerschein bei einer Kontrolle bei den Beamten abgeben.

Nach einem feuchtfröhlichen Abend setzte sich ein 39-Jähriger, in St. Johann/Tirol lebender, rumänischer Staatsangehöriger, am 01.07.2012, gegen 09:00 Uhr ans Steuer seines Pkw und fuhr zum Flohmarkt am Globus-Parkplatz. Beim Einparken in eine Parklücke touchierte er zwei geparkte Fahrzeuge. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und verständigte die Polizei in Freilassing.

Die Beamten der Polizeiinspektion Freilassing boten dem Mann, der eine deutliche „Fahne“ hatte einen Alkotest an. Dieser ergab einen Wert über 1,1 Promille. Auf Nachfrage gab der Mann an, dass er am Vortag etwas mehr Alkohol getrunken hatte. Er unterschätzte die Wirkung des Restalkohols und fuhr zu früh mit seinem Pkw. Aufgrund des Alkoholwertes in der Atemluft wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Freilassing durchgeführt und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Zudem erwartet ihn eine saftige Geldstrafe. Der Sonntagsausflug wird ihm in teuerer Erinnerung bleiben.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser