Schlägerei in Freilassing

Streit um Zigarette endet mit blutigen Nasen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Dass der Ton die Musik macht, lernt man schon als kleines Kind. Weil sich zwei junge Männer bei der Frage nach einer Zigarette dabei vermutlich vergriffen, gab es handfesten Ärger:

In den frühen Morgenstunden des Donnerstag begleitete ein 18-jähriger Schongauer seinen 17-jährigen Freund aus München zum Bahnhof. In der Georg-Wrede-Straße trafen die beiden auf einen 19-jährigen Ainringer, den sie kurzentschlossen und vermutlich im falschen Ton nach einer Zigarette fragten. 

Nachdem dieser verneinte, wurde er von den beiden Burschen zu Boden geschlagen und erlitt mehrere Platz-und Schnittwunden. Der 19-jährige Ainringer setzte sich zur Wehr und verletzte dabei den 17-Jährigen aus München. Die Kontrahenten müssen sich nunmehr wegen Körperverletzungsdelikten verantworten.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser