Ladung verloren - Hoher Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Wenn die Polizei den Lkw-Fahrer erwischt, wird es teuer: Denn dieser verlor nicht nur seine Ladung, sondern beschädigte auch Fahrzeuge und verletzte Menschen. 

Am Dienstag, den 2. Juli gegen 15:20 Uhr, verlor ein Lkw mit Sattelauflieger einen Teil seiner Ladung, die aus Rollkies bestand. Der Lkw war auf der St 2104 von Saaldorf kommend in Richtung Freilassing unterwegs. Kurz vor dem Freibad verlor er dann in einer Rechtskurve einen Teil seiner Ladung. Durch die herabfallenden Steine wurden ein Motorrad, ein Quad und zwei Autos, der Ford eines 34-jährigen Traunsteiners und der BMW einer 44-jährigen Saaldorf-Surheimerin, die alle in entgegengesetzter Richtung fuhren, beschädigt. Der Motorradfahrer, ein 53-jähriger Laufener konnte einen Sturz verhindern. Sein 19-jähriger Sohn, der mit seinem Quad hinter dem Motorrad fuhr, wurde durch die herabfallenden Steine leicht verletzt.

Der Lkw-Fahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt circa 6000 Euro. Wegen des Vorfalles wird gegen den noch festzustellenden Lkw-Fahrer ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung betrieben. Zeugenhinweise werden an die PI Freilassing (Tel. 08654/4618-0) erbeten.

Pressemeldung Polizeiinspekton Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser