Feuerwehreinsatz in Freilassing

Schmorbrand: Rauchentwicklung im Kinderzimmer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - Starker Rauch im Kinderzimmer: Das erforderte am Mittwochmorgen einen Feuerwehreinsatz in Freilassing. Eine Matratze hatte zu schmoren begonnen. Das war der Grund:

Am Mittwochmorgen gegen 05.30 Uhr bemerkte ein neunjähriger Bub aus Freilassing, eine Rauchentwicklung aus dem Bett seines Bruders mit dem er sich ein Stockbett teilt. Sofort verständigte er seine Eltern, welche den noch immer schlafenden Jungen erst einmal aus seinen Träumen wecken mussten. Der elfjährige Junge hatte eine Leselampe direkt an seiner Matratze liegen, die über Nacht überhitzte.

Dadurch fing die Matratze an zu schmoren und es entwickelte sich starker Rauch. Zu einem richtigen Feuer kam es zum Glück nicht. Die Kinder wurden mit einer leichten Rauchvergiftung vorsorglich ins Landeskrankenhaus von Salzburg gebracht. Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr von Freilassing durchgelüftet und war anschließend wieder bewohnbar.

Es entstand ein Sachschaden von 200 Euro. Die Feuerwehr von Freilassing war mit rund 25 Mann im Einsatz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser