Großer Polizeieinsatz in Freilassing

Junge Männer greifen Polizisten an - Pfefferspray!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Nachdem zwei junge Männer nicht in ein Nachtlokal durften, ging es rund. Erst schlägerten sie mit dem Sicherheitsdienst. Danach ließen die beiden Chaoten ihre Wut an der Polizei aus.

In den frühen Morgenstunden des 14. Februar wollten zwei stark alkoholisierte junge Männer aus Ainring ein Nachtlokal in der Sägewerkstraße besuchen. Als die beiden vom Sicherheitsdienst abgewiesen wurden, attackierten sie die Türsteher und randalierten vor dem Eingangsbereich. Bei Eintreffen der Bundespolizei konnten die beiden Randalierer zunächst nicht beruhigt werden, im Gegenteil: Sie gingen nunmehr auch auf die Beamten los. 

Dabei musste einer der Männer zu Boden gebracht und fixiert werden. Davon unbeeindruckt, kam es aufgrund der starken Gegenwehr noch zum Einsatz von Pfefferspray durch die Polizei. Der Begleiter versuchte währenddessen, seinem Freund zu helfen und ging ebenfalls gewaltsam gegen die Beamten vor, um diesen zu befreien. 

Zur Unterstützung waren die Polizeiinspektion Freilassing sowie weitere Streifen umliegender Dienststellen eingebunden. Beide Männer wurden im Anschluss vorläufig festgenommen und müssen sich nunmehr wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, mehrfacher versuchter Körperverletzung und Gefangenenbefreiung strafrechtlich verantworten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser