Ohne Führerschein vor Polizei geflüchtet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Ein 24-Jähriger ist am Montagabend vor der österreichischen Polizei nach Deutschland geflüchtet. Doch weit kam er nicht: Eine Zivilstreife stoppte den Flüchtigen.

Am Montag, den 11. Februar, gegen 22 Uhr, versuchte ein junger Mann mit dem Auto seiner Freundin sich einer Polizeikontrolle in Salzburg zu entziehen. Der gebürtige Serbe ignorierte die Anhaltesignale der österreichischen Polizisten und fuhr in Richtung Freilassing weiter. Dort wurde er dann zusammen mit der österreichischen Polizeistreife von zwei Zivilstreifen des Einsatzzuges der OED Traunstein und einer Besatzung der Polizeiinspektion Fahndung gestellt. Als er erkannt hatte, dass eine weitere Flucht sinnlos war, hielt er den Suzuki an.

Der Grund für die Flucht war schnell geklärt. Der in Salzburg wohnhafte 24-jährige hatte keine Fahrerlaubnis. Für die Fahrt ohne Führerschein wird er sich jetzt gleich zweifach verantworten müssen. Einmal in Österreich und zum zweiten Mal in Deutschland. Auch seine im Berchtesgadener Landkreis wohnhafte Freundin wird wegen Überlassens ihres Fahrzeuges an den führerscheinlosen Serben angezeigt. Die junge Frau ließ sich mit dem Taxi zum Ort des Geschehens bringen, um ihr Auto wieder in Empfang zu nehmen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd Operative Ergänzungsdienste

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser