In Freilassing

Bahnhofsschlägerei endet mit Jochbeinbruch

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Am späten Samstagabend geriet ein Ainringer mit einer Gruppe junger Leute aus Niederbayern in Streit. Da die "Gegner" klar in Überzahl waren, endete das Ganze für den 21-Jährigen folgenschwer:

In der Nacht von 19. auf 20. Dezember gegen 22 Uhr kam es am Bahnhofsvorplatz in Freilassing zu einer Körperverletzung. Ein 21-jähriger Ainringer geriet mit einer Gruppe junger Leute aus Niederbayern, die den Christkindlmarkt in Salzburg besucht hatten, in Streit. Der Anfangs verbale Streit endete mit einem Verletzen, der mit einem Verdacht auf einen Jochbeinbruch in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht wurde. 

Alle Personen, mit Ausnahme der Fahrerin der Gruppe, waren zum Teil erheblich alkoholisiert. Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich bei der Polizeidienststelle Freilassing unter der Telefonnummer 08654/46180 zu melden.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser