Roller „auffrisiert“?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Die Polizei wollte einen 15-jährigen Rollerfahrer kontrollieren. Dieser floh zunächst vor den Beamten. Bei der anschließenden Kontrolle lief der Roller jedoch vorschriftsmäßig...

Nicht schnell genug konnte am vergangenen Montag, den 23.04.2012, gegen 16.15 Uhr, ein 15-jähriger Rollerfahrer in Freilassing vor einem Streifenwagen der Polizei fliehen. Beamte des Einsatzzuges Traunstein wollten den ihnen entgegenkommenden Fahrer eines Kleinkraftrades einer Verkehrskontrolle unterziehen.

Als das Streifenfahrzeug hierfür wendete, gab der gunge Mann überraschend stark Gas und versuchte sich durch schnelles Fahren und mehrmaliges Abbiegen in einem Wohngebiet der Kontrolle zu entziehen. Als der junge Mann kurz darauf festgestellt wurde, fuhr sein Roller jedoch nur noch die vorgeschriebenen 25 km/h.

Da dies mit den Beobachtungen der Beamten und der vorangegengenen Geschwindigkeit des Kleinkraftrades nicht in Einklang zu bringen war, wurde der Roller sichergestellt. Dieser wird nun zur vollständigen Abklärung einem Gutachter zugeführt. Sollten hierbei Änderungen am Fahrzeug nachgewiesen werden, erwartet den Fahrer eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren