Mit fast 60 km/h zuviel in die Radarfalle!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Saaldorf - Fast um 60 km/h zu schnell war ein Autofahrer, als er auf der B20 in eine Radarfalle rauschte. Die Folge: Anzeige und Führerscheinentzug.

Auf der Bundesstraße B20 wurde in Saaldorf-Surheim, Höhe Reit, in Fahrtrichtung Freilassing von der Polizei Freilassing am späten Freitagabend (20. Mai) eine Verkehrskontrolle mit Geschwindigkeitsmessung durchgeführt.

Von den 115 gemessenen Fahrzeugen wurden fünf Fahrzeugführer gebührenpflichtig verwarnt. Sieben Pkw-Lenker mussten wegen Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h sogar angezeigt werden. Den Vogel schoss dabei ein Fahrer ab, der mit sage und schreibe 159 km/h gemessen wurde. Neben einer Anzeige wird dieser Fahrer auch mit dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen müssen.

Polizei Freilassing / red

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser