Ermittlungserfolge für Drogenfahnder

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Ermittlungen der Kriminalpolizei und der PI Trostberg zeigten Erfolg: Vier Frauen und Männer konnten mit 100 Gramm Heroin und 25 Gramm Kokain festgenommen werden.

Die beiden Männer und die beiden Frauen stehen im Verdacht im Trostberger Bereich im größeren Stil mit Heroin gehandelt zu haben. Der Ermittlungsrichter erließ auf Antrag der Traunsteiner Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen die Vier. Beamte der Polizeiinspektion Trostberg führten seit Oktober 2011 Kontrollen, vor allem auf dem Gebiet von alkoholbedingten Gewalttaten bei Jugendlichen mit Schwerpunkt Betäubungskriminalität durch. Bereits diese Maßnahmen waren ein polizeilicher Erfolg. Eine Vielzahl der Aufgriffe betraf die Trostberger Rauschgiftszene.

Aufgrund der durch die Fahndungsmaßnahmen gewonnenen Erkenntnisse kam es in den vergangenen beiden Monaten zu einer Vielzahl von Folgeermittlungen, welche die Kripo Traunstein übernahm. Verstärkt durch Beamte der Polizeiinspektion Trostberg konnten daraufhin vier Personen aus dem Landkreis Traunstein bei zwei verschiedenen Fahrten auf der Rückfahrt aus Holland festgenommen werden. Dabei wurden insgesamt 100 Gramm Heroin und 25 Gramm Kokain sichergestellt. Gegen alle vier erging Haftbefehl.

Um die Ermittlungen zum Abschluss zu bringen wurden in einer größeren Durchsuchungsaktion neun Objekte, großteils im Raum Trostberg, zeitgleich durchsucht. Unterstützt wurde die Kriminalpolizei dabei durch Beamte des Einsatzzuges Traunstein. Bei dieser Aktion konnten weitere Drogen sichergestellt werden. Deshalb führte die Kriminalpolizei in der Folge gegen weitere 18 Personen Ermittlungen durch, die nun ebenfalls eine Strafe durch das Gericht zu erwarten haben.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser