Einbrecher vergisst Fotoapparat - Festnahme!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Einen 26-jährigen Einbrecher nahm am Dienstag die Polizei fest. Sein verlorener Fotoapparat wurde ihm zum Verhängnis:

In der Nacht zum Dienstag, den 20. September, brach ein zunächst unbekannter Täter ein Fenster einer Werkstatt, welche zu einem Hotel an der Ludwigstraße gehört, auf und gelangte so ins Innere. Dort wurden verschiedene Werkzeuge bereitgelegt, letztlich aber nicht entwendet. Mitgenommen wurden nach derzeitigem Stand lediglich einige Schlüssel und Schließzylinder.

In der gleichen Nacht wurden mehrere Türen zu Abstellräumen an einem Anwesen am Rathausplatz aufgebrochen. Entwendet wurde daraus aber nichts. Über eine Tiefgarage gelangte der Täter aber in die Kellerräume des Anwesens, wo mehrere Medikamente mitgenommen wurden. Im Anwesen wurde dann noch versucht die Türe zu einem Kaufhaus aufzubrechen, was aber misslang.

Die Polizei konnte einen 26-jährigen Einheimischen als Täter ermitteln. Dieser hatte sich am Dienstagvormittag in dem geschädigten Hotel nach seinem angeblich verlorenen Fotoapparat erkundigt, welcher bei der Tatbestandsaufnahme vor Ort von der Polizei sichergestellt worden war. Bei einer Nachschau in seiner Wohnung konnten dann die Schlüssel und die Schließzylinder aufgefunden werden. Da ein Teil der Schlüssel am Tatort am Rathausplatz aufgefunden wurden, konnten dem 26-Jährigen auch diese Taten zugeordnet werden. An die Taten konnte oder wollte sich der Reichenhaller in seiner Vernehmung nicht erinnern.

Er wird sich diesbezüglich aber bei der Justiz verantworten müssen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser