Einbrecher lösen Feueralarm aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Seebruck - Ein beschädigter Tresor und aufgebrochene Stahlschränke waren die Folgen von einem Einbruch in einer Firma. Die Täter wurden vom ausgelösten Alarm vertrieben.

In der Nacht zum Samstag suchten Einbrecher das Lager und die Büroräume einer Firma in Seebruck, Pullacher Straße, heim. Der Aufbruch eines Tresors scheiterte, da Feueralarm ausgelöst wurde. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen. Gegen 3.50 Uhr wurde durch die Täter unbeabsichtigt Feueralarm in dem Firmengebäude ausgelöst. Dadurch aufgeschreckt, ergriffen sie die Flucht. Eintreffende Feuerwehrkräfte und Firmenangehörige entdeckten schließlich den schon beschädigten Tresor und informierten die Polizei über den Einbruch.

Zuvor hatten sich die unbekannten Täter schon gewaltsam Zutritt zu einer Lagerhalle verschafft, dort Stahlschränke aufgebrochen und diese durchwühlt. Durch den Einbruch entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10 000 Euro. Der Tresorinhalt, lediglich Firmenpapiere und keinerlei Bargeld, blieb unberührt. Bisher liegen keine Erkenntnisse über die unbekannten Täter vor. Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0861 / 98730 entgegen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser