Drogenversteck in Garage gebastelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Surberg - Insgesamt 800 Gramm Rauschgift konnten Drogenfahnder der Kripo Traunstein kürzlich bei einem 41-jährigen Mann aus der Gemeinde Surberg sicherstellen.

Die Beamten stießen im Rahmen von Ermittlungen auf den Mann als mutmaßlichen Drogendealer. Schließlich reichten die zusammengetragenen Verdachtsmomente für einen Durchsuchungsbeschluss. Gemeinsam mit Beamten der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein und einem Diensthundeführer mit Drogenspürhund wurden die Fahnder dann auch fündig.

In der Wohnung des 41-Jährigen kam eine Haschischplatte mit 200 Gramm und diverse Kleinmengen Marihuana, Kokain und Heroin zum Vorschein. In einem ganz offensichtlich für diesen Zweck hinter einer Holzwand in der Garage angelegten und gut getarnten „Bunker“ fanden die Beamten weitere 600 Gramm Haschisch. Der Surberger muss sich nun wegen Tatverdachts des Drogenhandels vor Gericht verantworten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser