Drogenfahrt auf der A8

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neukirchen - Einem 23-jährigen Oberösterreicher wurde sein Drogenkonsum zum Verhängnis. Eine Polizeistreife auf der A8 bemerkte Reaktionen auf Cannabis und stoppte seine Weiterfahrt.

Am 29.12.2010, kurz nach Mitternacht, wurde ein 23-jähriger Oberösterreicher als Führer eines Pkw an der BAB A8 einer Kontrolle unterzogen. Er war den Beamten zuvor aufgefallen, da er in leichten Schlangenlinien unterwegs war.

Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten eindeutige körperliche Reaktionen, die auf einen Cannabiskonsum in den Stunden vor der Kontrolle zurückzuführen waren. Ein Schnelltest bestätigte den Verdacht und so musste der Fahrzeugführer einer Blutentnahme sowie einer eingehenden ärztlichen Untersuchung unterziehen. Nach der Auswertung der Blutprobe wird sich der Gelegenheitskiffer vor der Justiz zu verantworten haben. Neben einer empfindlichen Geldstrafe steht die Aberkennung des Rechts, von seiner Österreichischen Fahrerlaubnis in Deutschland Gebrauch zu machen, im Raum.

Die Weiterfahrt wurde ihm an Ort und Stelle untersagt.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser