Drogen im Blut und im Gepäck

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf - Am 5. November führte das Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei in Zusammenarbeit mit der Traunsteiner Polizei Fahndungskontrollen auf der A 8 im Raum Teisendorf durch.

Im Rahmen dieser Aktion sollte gegen 14.30 Uhr ein schwarzer BMW mit Landsberger Kennzeichen angehalten und kontrolliert werden. Durch starkes Abbremsen und Stehenbleiben auf dem Pannenstreifen wollten sich die drei jungen Männer der Überprüfung entziehen. Doch die beiden Beamtinnen des Einsatzzuges Traunstein reagierten ebenso schnell. Eine unmittelbar nach dem Stopp vorgenommene Personen und Fahrzeugkontrolle brachte den Grund des untauglichen Fluchtversuches zu Tage. I

m Fahrzeug befanden sich geringe Mengen an Drogen in Form von Haschisch und Marihuana. Die drei 19- bis 20-jährigen Schüler aus dem Münchener Einzugsbereich gaben den gemeinsamen Besitz der Betäubungsmittel auch gleich zu. Beim 19-jährigen Fahrer verlief ein Drogenschnelltest positiv. Dies hatte zur Folge, dass er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste, um die genaue Drogenkonzentration im Blut feststellen zu können. Alle drei Burschen werden wegen illegalen Drogenbesitzes angezeigt. Zusätzlich erhält der Fahrer eine Strafanzeige wegen Führens eines Fahrzeuges unter Drogeneinfluss. Die Drogen wurden den Personen abgenommen und sichergestellt. Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser