Ja, wer ist denn jetzt gefahren?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Kurios: Ein 21-Jähriger meldet einen Unfall mit seinem Auto, mit dem er gar nicht gefahren sein will. Das Auto? Stand in einem Zaun.

Am Samstagmorgen gegen 4.50 Uhr kam ein 21-jähriger Bad Reichenhaller zur Polizei und teilte einen Verkehrsunfall in Bad Reichenhall in der Nähe der Luitpoldbrücke mit. Weiter fragte er nach einem Abschleppdienst.

Bei Überprüfung des Mannes wurde festgestellt, daß dieser sichtlich betrunken war. Der 21-Jährige führte einen freiwilligen Alkoholtest durch. Das Ergebnis lag weit über 1,10 Promille.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, daß es sich bei dem verunfallten Fahrzeug um den Pkw des Mitteilers handelte. Dieser gab jedoch an, dass er mit dem Pkw zum Unfallzeitpunkt nicht gefahren sei.

Bei der Unfallaufnahme an der Unfallstelle meldeten sich Zeugen, welche bei dem Unfall dabei waren.

Die Fahrereigenschaft muß noch ermittelt werden. Der verunfallte Pkw wurde abgeschleppt und zur Spurensicherung sichergestellt . Bei dem Fahrzeughalter wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein wurde ebenfalls sichergestellt.

Der Gesamtschaden am Pkw und dem Gartenzaun wird auf ca. 3000 Euro geschätzt.

Verletzt wurde niemand.

Pressebericht Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser