Auffahrunfall auf der St2095 bei Chieming

Trotz Vollbremsung in Auto gekracht - Drei Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chieming - Am Samstag gegen 16.40 Uhr ereignete sich auf der St2095 bei Arlaching ein Verkehrsunfall zwischen zwei Autos.

Ein 58-Jähriger aus München fuhr mit seinem Audi von Chieming in Richtung Seebruck. Vor ihm bog ein Auto nach links in eine Seitenstraße zu einem Café ab. Der Münchner konnte sein Auto noch rechtzeitig abbremsen. Hinter dem Audi fuhr einen 47-Jährige aus Felden mit ihrem Opel ebenfalls in Richtung Seebruck. Sie erkannte das Abbremsen des Audis zu spät.

Die Frau stieß trotz Vollbremsung mit der Front ihres Autos in das Heck des Audis. Der Audi-Fahrer sowie seine 51-jährige Ehefrau wurden bei dem Unfall leicht verletzt und wurden zur Untersuchung ins Klinikum gebracht. Auch die Unfallverursacherin klagte über Schmerzen im Handgelenk.

Die Feuerwehr Ising war mit etwa zehn Frauen und Männern zur Verkehrslenkung und zum Binden der Ölspur vor Ort. Die Fahrzeuge, an denen ein geschätzter Gesamtschaden von 15.000 Euro entstand, wurden abgeschleppt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser