"Blind" den Finger gequetscht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Als plötzlich das Licht auf der Toilette einer Pidinger Gaststätte ausging, hat ein Gast wohl die Orientierung verloren und sich erheblich verletzt.

Ein unglückliches Erlebnis ereilte einen 70-jährigen Reichenhaller in einer Pidinger Gaststätte am Freitagabend. Der Mann suchte dort die Toilette auf. Plötzlich ging das Licht aus und der Mann versuchte im Dunkeln die Türe zu öffnen. Dabei hat er wohl durch die verständliche Aufregung über die plötzliche „Blindheit“ die Türe am Rahmen gefasst und in die falsche Richtung aufdrücken wollen. Ein Finger des Mannes wurde dabei zwischen Tür und Türstock eingequetscht und erheblich verletzt.

Der Notarzt musste den 70-Jährigen vor Ort erstversorgen und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus einliefern. Die Polizei wurde zur Klärung des Sachverhalts hinzugezogen. Für den Ausfall des Lichts soll nach Angaben der Belegschaft ein technischer Defekt verantwortlich gewesen sein.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser