Ungebetener Gast

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bischofswiesen - Kein Geld und kein Zuhause: Ein 51-Jähriger quartierte sich deshalb kurzerhand in den leerstehenden Gasthof Watzmann-Stubn ein.

Am Donnerstagmorgen stellten die Besitzer des leerstehenden Gasthofes Watzmann-Stuben in Bischofswiesen fest, dass sich ein ungebetener Gast selbständig eingemietete hatte. Als die Besitzer frühmorgens in das Gasthaus gingen, war in der Küche ein Elektrogrill in Betrieb und ein Gastzimmer im ersten Stock war von innen versperrt. Der 51 jährige Gast öffnete die Türe erst, als die Polizei vor Ort war. Da der Mann mittellos und ohne Unterkunft war, richtete er sich bereits am Dienstag häuslich ein. Während der Reisende bei der Polizei vernommen wurde, meldete sich eine weitere Geschädigte, in deren Pension er sich für eine Woche einmietete, ohne die Mietschuld zu begleichen. Es erwartet ihn jetzt ein Strafverfahren wegen Einmietbetrug und Hausfriedensbruch.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser