Betriebsunfall in der Kiesgrube Dirnreit

Schwenkarm stößt 60-Jährigen von einer Leiter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Dirnreit - Betriebsunfall in einer Kiesgrube: Dabei fiel ein 60-Jähriger zwei bis drei Meter tief von einer Leiter. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Zu einem Betriebsunfall kam es am Montag in einer Kiesgrube in Dirnreit, Gemeinde Schnaitsee. Um 10 Uhr montierten Arbeiter in einem Kieswerk einen Pneumatikzylinder für einen Schwenkarm. Ein 60-jähriger Arbeiter stand dabei auf einer Leiter, um die letzten Arbeiten durchzuführen. Plötzlich setzte sich der Schwenkarm in Bewegung und stieß den Arbeiter von der Leiter. Dieser fiel circa zwei bis drei Meter auf einen Betonboden.

Mit schweren Verletzungen wurde er vom BRK ins Klinikum Trostberg eingeliefert. Die Polizei ermittelt nun die Unglücksursache.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser